LEINDOTTERÖL aus Oberösterreich ... ein geheimtipp

"Goldmedaille beim Öl-Kaiser 2020"

Erstes Leindotteröl vom Hauhart-Hof

 

"2019 bauten wir zum ersten Mal Leindotter an. Bei der Wieselburger AB HOF Messe wurde unser Öl mit der Goldmedaille prämiert. Über diese Auszeichnung freuen wir uns ganz besonders."

 

Unser Leindotter-Öl finden Sie im Ab-Hof Verkauf. Größere Mengen füllen wir gerne auf Vorbestellung ab.

 

Flaschengrößen: 100 ml, 250 ml, (500 ml auf Vorbestellung)



Das Geheimnis von Leindotter

Leindotter in der Blüte

Was ist Leindotter?

Leindotter ist eine pflegeleichte Pflanze, die weitgehend in ihrer Urform erhalten geblieben ist. Wir säen den Leindotter nach der Gerstenernte im Juli und dreschen ihn im Oktober.

 

Den Namen "Leindotter" verdankt diese Pflanze den gelben Blüten und ihrem Vorkommen als Beikraut von Leinkulturen: Sie blüht also gelb (Dotterfarbe) im blauen oder weißen Lein.

Leindotteröl gewinnen

Das Öl wird aus den Samen des Leindotters kalt gepresst. Nach dem Pressen wird das Rohöl ohne weitere Behandlung nach dem Absetzen der Trübstoffe in die Ölflaschen gefüllt.



Verwendung für Salate, Pestos, Brotaufstriche und Dips

 

Als kaltgepresstes Öl soll das Leindotteröl ausschließlich kalt verwendet werden. Bei sehr hohen Temperaturen beeinträchtigen die enthaltenen Begleitstoffe den Geschmack. Auch wertvolle Vitamine und Mineralstoffe können verloren gehen. 

 

Warme Speisen können durch Leindotteröl geschmacklich verfeinert werden: Wenn das Öl kurz vor dem Verzehr (diese Temperaturen sind kein Problem) darüber geträufelt wird, verleiht es dem Gericht eine besondere Note. 

 

Das Leindotteröl eignet sich besonders für Salate, Pestos, Brotaufstriche und Dips.

 

Auch als natürliches Schönheitsmittel wird Leindotteröl eingesetzt. Es pflegt besonders bei empfindlicher, rauer und trockener Haut. Vermischt mit der üblichen Hautcreme trägt es zur gesunden natürlichen Hautpflege bei.